20.02.2015 / Aktuelles

insulbarĀ® FS Profile: Eignung des Werkstoffs nachgewiesen

Aufgrund der neuen Europäischen Produktnorm für Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften von Türen Toren und Fenster EN 16034 überarbeiten viele Anbieter ihre Brand- und Rauchschutzsysteme.
Ensinger beauftragte das ift Rosenheim mit der Prüfung der Kunststoffeignung von insulbar® FS Wärmedämmprofilen aus TECATHERM VE-R-G300 nach EN 14024/DIBt-Richtlinie 17. Jahrgang Nr. 6 1986-12. Diese Prüfung gilt als Nachweis zur Eignung des Kunststoffs als thermische Trennung von Metall- und Kunststoffprofilen. Zusätzlich wurde am ift Rosenheim auch die Teilprüfung zur Ermittlung des Kriechfaktors A2 nach Alterung durchgeführt.
insublar FS Profile: Eignung des Werkstoffs nachgewiesen
Aus der Norm EN 16034 ergibt sich zwar keine direkte Verpflichtung den Kunststoff der Wärmedämmprofile für Brand- und Rauchschutztüren, -toren und-fenster einer Eignungsprüfung zu unterziehen. Ensinger ist jedoch überzeugt, dass dieser Eignungsnachweis sowie der Nachweis des Kriechfaktors A2 für die Anbieter solcher Systeme hilfreich sind. Der Kriechfaktor A2 wird für statische Nachweise benötigt.
Die offiziellen Nachweise des ift Rosenheims erhalten Sie bei Ihrem Ensinger Ansprechpartner im Vertrieb und in der Anwendungstechnik gerne auf Anfrage.