Ansicht einer Metalltür im Gebäude
Hält Metalltüren perfekt in Form

insulbar® schubfrei – die formstabile Lösung für thermisch getrennte Außentüren

Querschnitt und Geometrie zweiteiliges, schubfreies insulbar Isolierprofil

Meist ist das Wetter schuld, wenn eine Metalltür klemmt. Scheint die Sonne, dehnt sich ihre Außenseite aus. Ist es hingegen draußen kalt, wölbt sich die Tür nach innen. Ensinger hat für dieses altbekannte Problem bei thermisch getrennten Metalltüren, den Bi-Temperatur-Effekt (auch Bi-Metall-Effekt), nun eine neue Lösung: Das schubfreie Isolierprofil. Es minimiert die Durchbiegung der Tür und hält sie auch bei extremen Unterschieden zwischen Außen- und Innentemperatur perfekt in Form.

Verformte Türen sind Vergangenheit

Der neue, zum Patent angemeldete, schubfreie Isoliersteg besteht aus zwei ineinandergreifenden Teilen. Bei temperaturbedingten unterschiedlichen Längenausdehnungen der Innen- und Außenschale verschieben sich die beiden Teile gegeneinander. So entsteht eine bewegliche, ausgleichende Isolierzone, die den Bi-Temperatur-Effekt minimiert.

Abbildung Verbund mit schubweichem ProfilAluminiumverbund mit normalem Isolierprofil: Der große Temperaturunterschied bewirkt eine Verformung der Tür.
Abbildung Verbund mit schubfreiem insulbar IsolierstegAluminiumverbund mit schubfreiem insulbar Isolierprofil: Die bewegliche Isolierzone minimiert die Durchbiegung der Tür.

Alle Vorteile auf einen Blick

  • Schubfrei, dadurch deutlichere Minimierung des Bi-Temperatur-Effekts im Vergleich zu schubweichen und schubfesten Profilen
  • Minimale Schubfedersteifigkeit c und niedrige Schubfestigkeit T
  • Optimierte Geometrie für hohe Querzugfestigkeit Q
  • Kann wie ein herkömmliches Isolierprofil eingerollt und beschichtet werden

 

Das schubfreie Profil finden Sie in unterschiedlichen Abmessungen zwischen 20 und 42 mm bereits in unserem Standardprogramm und im insulbar-Finder unter der Rubrik Spezialanwendungen. Weitere Informationen finden Sie auch in unserer Broschüre.