28.08.2018 / Aktuelles

Angespannte Marktlage bei Polyamid 66

Seit Anfang des Jahres kämpft der Markt mit starken Lieferengpässen bei Polyamid 66, ein Rohstoff, der zu Herstellung der insulbar Isolierstege benötigt wird. Grund sind verschiedene Force Majeures bei Solvay und BASF und damit die andauernden Ausfälle in der Produktion von Basisstoffen zur Herstellung von PA 66. Zudem ist die Nachfrage aufgrund des knappen Angebots und der guten Konjunktur seit langer Zeit besonders hoch, was die angespannte  Beschaffungslage noch verschärft. 
Abbildung schwarzes Polyamid 66 Granulatinsulbar Isolierprofile von Ensinger werden aus Polyamid 66 hergestellt. Sie zeichnen sich durch gute mechanische Eigenschaften, chemische Beständigkeit, Verschleißfestigkeit sowie hervorragende Zerspanbarkeit und Dimensionsstabilität aus.

Davon ist auch insulbar massiv betroffen. Doch dank unserer langjährigen Kontakte und Partnerschaften am Rohstoffmarkt haben wir in Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten sowie durch interne Maßnahmen bisher die Versorgungssicherheit  sichergestellt.

Soweit absehbar wird ab Anfang 2019 die einzige europäische ADN1-Anlage in Frankreich für mehrere Monate heruntergefahren. Es ist davon auszugehen, dass dies zu weiteren Herausforderungen in der Lieferkette führen wird.

Durch diese weltweite Verknappung sind die Beschaffungspreise für Polyamid 66 seit Anfang dieses Jahres noch mal deutlich explodiert. Es ist heute schon absehbar, dass dieser Trend bis weit in das nächste Jahr anhalten wird.

Sie haben Fragen oder Bedenken aufgrund der aktuellen Situation? Sprechen Sie uns an. Wir stehen Ihnen gerne Rede & Antwort.

1 ADN = Adiponitril, Basisstoff zur Herstellung des PA 66- Basispolymers