25.11.2015 / Aktuelles

Gelungener Markteintritt in China

Zum ersten Mal präsentierte Ensinger seine Bauprodukte insulbar® und Thermix® auf der Fenestration China in Shanghai (11. -14. November) dem chinesischen Fachpublikum. Vorausgegangen war eine monatelange, intensive Vorbereitung des Messeauftritts und Markteintritts. Der eine oder andere Stein, der dem Messeteam von behördlicher Seite in den Weg gelegt wurde, gestaltete die Organisation zusätzlich recht spannend. Erst fünf Minuten bevor die Ausstellung ihre Tore öffnete, war der insulbar®-Stand fertig aufgebaut. „Doch die Mühe hat sich gelohnt“, so Marnie Röder, Marketingleiterin Bauprodukte, zufrieden. „Wir hatten sehr vielversprechende Gespräche mit potentiellen Kunden. Unser Standplatz für die Fenestration nächstes Jahr in Peking ist daher quasi schon gebucht.“
Ensinger Messestand auf der Fenestration China 2015Ensinger Messestand auf der Fenestration China 2015

Für die Messe-Besucher war bei Ensinger, neben Wärmedämmprofilen und Abstandhaltern, einiges geboten. So konnte man sich ein Original-Fußballtrikot von Thomas Müller erspielen, bestückt mit sämtlichen Autogrammen der deutschen Weltmeistermannschaft 2014. Und alle die einmal selbst in der „Haut“ eines Fußballweltmeisters stecken wollten, postierten sich für ein Selfie hinter einem Standbild des Trikots.

Nach der Messe ist vor der Messe: Die Vorbereitungen für das nächste Jahr laufen schon. Auf der Turkeybuild (Istanbul), der Veteco (Madrid) und der Fenestration China (Peking) freut sich das insulbar®-Team 2016 auf Ihren Besuch.